Transport

Wie wird das Badefass aufgestellt/versetzt?

Das Badefass wird hauptsächlich mit dem gesamten Zubehör darin verpackt geliefert, womit das Verpackungsgewicht mehr als 200 kg betragen kann. Das Badefass an sich ist relativ leicht. Wenn Sie den Ofen und das im Inneren befindliche lose Zubehör entfernen, beträgt das Gewicht je nach Modell 100-160 kg und kann von 3-4 Personen getragen werden.

Kann das Badefass liegend transportiert werden?

Der Transport im Liegen (auf der Seite) ist nicht zu empfehlen, denn der obere Rand des Fasses hält dem nicht stand und kann sich verformen.

Vorbereitungen

Welche Art von Unterlage ist für das Badefass erforderlich?

Die Unterlage für das Badefass muss eben sein und das gesamte Gewicht des Badefasses tragen können. Der Boden kann z.B. mit Schutt geebnet werden. Wünschen Sie eine festere Oberfläche, können Sie Beton gießen oder Fliesen auslegen. Die Umgebung des Badefasses sollte außerdem frei von Gewächsen sein. Im Untergrund des Badefasses sollte idealerweise eine leichte Kuhle eingearbeitet werden, damit der Boden des Fasses ausreichend trocken bleibt und nicht morsch werden kann.

Wie lange dauert es nach der Anlieferung, bis ich baden kann?

Die Installation auf einem fertigen Untergrund dauert ungefähr eine Stunde. Das Badefass wird fertig zusammengebaut geliefert und der Ofen lose mitgeliefert. Zur Inbetriebnahme müssen Sie nur den Ofen, den Schornstein und das Abflussventil befestigen. Vor der ersten Nutzung lesen Sie bitte die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch. Das Befüllen und Heizen kann je nach Wasser- und Umgebungstemperatur, sowie Wassermenge und Ofen zwischen einer und zweieinhalb Stunden dauern.

Kann das Badefass in die Terrasse eingelassen werden?

Sie können das Badefass einlassen, wenn sich der Ofen außerhalb der Terrasse in einem feuersicheren Bereich befindet. Auch der Wasserabfluss ist bei der Platzierung zu berücksichtigen.

Aufheizen

Welches Holz sollte ich verwenden?

Das beste und kosteneffizienteste Holz sind trockene Birkenholzscheite. Für das Verbrennen von Edelholz ist eine spezielle Ascheschublade aus säurebeständigem Stahl erforderlich. Natürlich können Sie auch andere Holzarten verwenden. Allgemein gilt, je dichter das Holz, desto besser der Heizwert. Am wichtigsten ist, dass das Brennholz trocken ist.

Wie viel Holz benötige ich zum Aufheizen des Badefasses?

Je nach Jahreszeit benötigen Sie 60-120 Liter trockenes Birkenholz zum Aufheizen des Badefasses. Die Menge des Holzes hängt u.a. von der Ausgangstemperatur des Wassers, der Feuchtigkeit und Qualität des Brennholzes sowie der Außentemperatur ab.

Was muss ich beim Aufheizen beachten?

Prüfen Sie zunächst, ob sich im Becken Wasser befindet! Auch wenn Sie das Badefass am Abend zuvor beheizt haben, müssen Sie den Zustand prüfen. Wenn Sie das Wasser möglichst schnell aufheizen möchten, verwenden Sie trockenes und hochwertiges Brennholz. Vor dem Befeuern entfernen Sie bitte die Asche aus dem Ofen und vom Feuerrost. Halten Sie das Feuer groß und legen Sie regelmäßig nach, damit das Feuer während des Aufheizens nicht erlischt. Das Wasser zirkuliert durch die Schwerkraft. Erlischt das Feuer, verlangsamt sich die Zirkulation. Nach dem erneuten Anzünden braucht es seine Zeit, bis die Zirkulation wieder anläuft. Die Nutzung des Deckels verringert die Aufheizzeit beträchtlich.

Wie wird das Wasser aufgeheizt?

Das Badewasser wird mit dem mitgelieferten Holzofen erwärmt, Strom ist hierfür nicht nötig. Vor dem Aufheizen muss der Ofen vollständig mit Wasser befüllt sein, d.h. der Wasserstand im Becken muss sich über der oberen Durchführung befinden. Durch das Erhitzen wird das Wasser leichter und steigt über den oberen Teil des Ofens, von wo aus es durch das Umlaufrohr ins Becken gelangt. Das im Becken befindliche kalte Wasser senkt sich nach unten hin ab und wird über das untere Umlaufrohr in den Ofen geleitet.

Wie schnell heizt sich das Wasser auf?

Wie schnell sich das Wasser aufheizt, hängt von der Leistung des Ofens, von der Größe des Beckens, von der Qualität des Brennholzes, von der Außentemperatur und davon ab, ob ein Deckel verwendet wird. Ein Becken mit 1450 Litern Wasser lässt sich bei null Grad beispielsweise in ca. 2 Stunden aufwärmen. Zum Aufheizen sollten Sie klein gehacktes, trockenes Holz verwenden. Große, feuchte Holzscheite können die Aufheizzeit sogar verdoppeln.

Wasser

Kann im Badefass See- oder Meerwasser verwendet werden?

Ja, denn der Ofen besteht aus Meeresaluminium. Natürlich sollten Sie bei der Verwendung von See- oder Meerwasser sehr gut auf die Wasserhygiene achten. Wenn Sie an der Hygiene oder Sauberkeit des Wassers zweifeln, sollten Sie das Wasser wechseln und das Badefass reinigen.

Wie oft muss ich das Badewasser wechseln?

Bei Familiennutzung empfehlen wir, das Wasser nach 1-2 Tagen zu wechseln.

Kann ich im Badefass z.B. Badearomen verwenden?

Im Badefass dürfen Badearomen und Salze verwendet werden, solange der pH-Wert zwischen 7,2-7,6 bleibt und die Dosieranweisungen der Stoffe eingehalten werden. Nach der Nutzung sollte der Ofen innen gründlich ausgespült werden.

Wie entleere ich das Badefass?

Das Badefass verfügt über einen Abfluss, durch den das Wasser über ein Abflussrohr aus dem Becken fließt. Bitte platzieren Sie das Badefass so, dass die Entleerung nicht zu Problemen führt. Leiten Sie das Wasser bei Bedarf über Schläuche ab.

Kann das Badewasser in den Garten abgeleitet werden?

In der Regel ja, bitte beachten Sie jedoch die verwendeten Chemikalien und die lokalen amtlichen Bestimmungen.

Warum riecht das Wasser nach dem Aufheizen muffig?

Wenn das Wasser unter dem Deckel aufgeheizt wird und keinen Sauerstoff bekommt, kann es leicht muffig riechen. Wenn Sie den Deckel ca. 5 Minuten vor dem Baden entfernen, kann das Wasser atmen und der Geruch verfliegt.

Winter

Wie lange kann das Wasser im Winter im Badefass bleiben?

Das Wasser sollte im Becken nicht unbeaufsichtigt/unbeheizt belassen werden, da der Ofen und die Rohrteile sehr schnell einfrieren. Bei starkem Frost bleibt das Wasser im Ofen und in den Rohren für einige Stunden frostfrei, wenn das Badefass abgedeckt wird. Wir empfehlen trotzdem, das Badefass bei starkem Frost nach der Nutzung zu leeren, sobald der Ofen ausgegangen und die Glut erloschen ist.

Das Badefass ist eingefroren, was ist zu tun?

Ist der Abflussschlauch/der Hahn eingefroren, kann das Becken entleert werden, indem der Ofen entfernt wird, wodurch das Wasser durch den unteren Durchlauf des Ofens abfließen kann. Ist der Ofen eingefroren, können Sie versuchen, ihn z.B. mit einem Heißluftgebläse aufzutauen. Schafft dies keine Abhilfe, kann der Ofen entfernt und zum Auftauen in einen wärmeren Raum gebracht werden. Entzünden Sie auf keinen Fall Feuer im Ofen, wenn Sie glauben, dass er eingefroren ist.

Wie lagere ich das Badefass, wenn ich es nicht nutze, z.B. im Winter?

Das Badefass sollte gereinigt, gespült und getrocknet werden. Danach ist darauf zu achten, dass nach dem Spülen im Becken/Abflussschlauch kein Wasser verblieben ist. Die Abflussventile sollten offenbleiben. Bei Modellen mit Gummipfropfen ist dieser zu entfernen. Befindet sich im Badefass ein Kugelventil, sollte dies halboffen gelassen werden. So kann das eventuell in das Becken gelangte Wasser leicht abfließen. Lagern Sie das Badefass abgedeckt.

Pflege und Lebensdauer des Badefasses

Wie lange bleibt das Badefass erhalten?

Die Lebensdauer von Badefässern aus Kunststoff beträgt mehr als 10 Jahre, die Holzteile (Paneelen) veralten/verschleißen jedoch mit der Zeit. Die Lebensdauer eines Badefasses aus Holz beträgt 5-10 Jahre, je nachdem, wie gut es gepflegt wird (Reinigung, Ölung und gute Lüftung).

Ist ein Badefass auf Kunststoff leichter sauber zu halten als eines aus Holz?

Badefässer aus Kunststoff lassen sich leichter reinigen, da sich Schmutz und Unreinheiten von der glatten Oberfläche leichter entfernen lassen.

Wie pflege ich die Innenfläche des Badefasses?

Die Innenfläche sollte regelmäßig mit Reinigungsmittel (z.B. Kirami Biopesu) gereinigt, danach gespült und gut getrocknet werden.

Wie pflege ich die Außenfläche des Badefasses?

Gebeizte Flächen sowie Flächen aus Thermo- und Fichtenholz können mit Holzöl behandelt werden, insofern dies auf der Fläche keinerlei Schichten zurücklässt, welche die Paneele beschädigen könnten, wenn sich das Holz ausdehnt oder einläuft. Für Thermoholz und gebeizte Fichtenpaneele kann das Holzöl Woodex Aqua von Teknos im geeigneten braunen Farbton verwendet werden. Verbundstoffpaneele müssen ab und zu gereinigt werden, benötigen ansonsten aber keine Pflege. Thuja-Paneele werden mit Paraffinöl behandelt. Für die Pflege der Paneele des Badefasses können die Außenringe abgenommen oder mit Tape abgeklebt werden und nach der Behandlung unverzüglich von Spritzern bereinigt werden.

Warum kann ich den Gummipfropfen nicht aus dem Abflussventil entfernen?

Der Gummipfropfen kann sich im Abflussventil verklemmen, wenn er über längere Zeit angespannt ist. Hat er sich verklemmt, sollte er das Gewinde vom Pfropfen gelöst werden und der Pfropfen einige Zeit in diesem Zustand belassen werden, damit er vor dem Herausziehen in seine Form zurückkehrt und sich lockert. Der Pfropfen verklemmt sich weniger schnell, wenn er regelmäßig gereinigt wird und lose/nicht angespannt im Fass verbleibt, wenn das Fass nicht in Betrieb ist.

Warum ist Kunststoff eine gute Alternative für ein Badefass?

Kunststoff ist ein homogenes und sehr verschleißfestes Material. Die Oberfläche von Kunststoff ist schmutzabweisend und lässt sich leicht und schnell reinigen. Hierfür kann ein Druckreiniger verwendet werden. Kunststoff ist wartungsfrei, langlebig und UV-geschützt. Er hält jedem Wetter stand. Es ist umweltfreundlich und recycelbar.

Was ist zu tun, wenn das neue Badefass leckt?

Das hängt davon ab, welche Stelle leckt. Die Ofenanschlussschläuche sind daraufhin zu überprüfen, ob sich im Gummischlauch in der Klemme keine Falten gebildet haben und ob das innenliegende Rohr mit einem ausreichend langen Stück abgedeckt ist. Danach sind die Klemmen zu spannen. Im Ablauf und in anderen mit Gewinde versehenen Teilen muss ausreichend Rohrdichtungsband angebracht werden, damit die Dichtigkeit gewährleistet ist und das Gewinde darf nicht bis zum Boden reichen. Normalerweise sind gleichmäßig auf dem Gewinde verteilte 15-20 Umdrehungen eine ausreichende Menge.

Ofen

Wird der Ofen heiß?

Die Außenfläche des Ofens wird nur so warm wie das Badewasser. Denken Sie aber daran, dass der Schornstein und die Klappe des Ofens heißer werden als das Badewasser, da diese nicht direkt mit dem Wasser in Berührung kommen.

Muss der Ofen ausgefegt werden?

Die Innenwände und Rohre des Ofens müssen bei Bedarf ausgefegt werden. Wenn Sie eine Funkenschutzhaube verwenden, muss auch diese ab und an gereinigt werden, damit der Zug erhalten bleibt.

Wie oft muss die Asche entleert werden?

Die Asche muss nach jedem Aufheizen entfernt werden, damit der Feuerrost nicht vorzeitig durchbrennt und der Zug beim Aufheizen verbessert wird.

Der Ofen ist feucht geworden. Ist er kaputt?

Der Temperaturunterschied zwischen dem kalten Wasser und der wärmeren feuchten Luft kann zu Kondenswasser im Aschefach führen, d.h. der Ofen ist wahrscheinlich nicht undicht, auch wenn sich im Feuerraum etwas Feuchtigkeit befinden sollte. Nach dem Befeuern kann eine recht große Menge Wasser eindringen, aber es liegt kein Leck vor, wenn sich die Menge des Wassers im Becken nicht verringert.

Die Leistung des Ofens ist schwächer geworden und das Aufheizen dauert länger als gewöhnlich. Was ist zu tun?

Der Feuerraum muss von Kohle und Asche befreit und der Feuerrost gereinigt werden. Hinzukommend sollte der Feuerraum mit Kirami Nokipesu (Rußreiniger) gereinigt werden. Mit der Zeit sammelt sich an den Wänden des Feuerraums Ruß an, was die Wärmeleitfähigkeit verringert. Mit dem Rußreiniger von Kirami lässt sich auch festsitzender Ruß leicht entfernen.

Wie kann ich die Menge des Rauchs reduzieren?

Verwenden Sie angemessen kleines, trockenes und sauberes Holz. Halten Sie das Feuer möglichst groß und achten Sie darauf, dass das Holz im Feuerraum nicht zu dicht aneinander liegt. Lassen Sie durch Ausprobieren die richtige Menge Zuluft in den Ofen, wenn Sie über eine Regelklappe verfügen.

Kann ich zwischen Badefass und Ofen eine Pumpe installieren?

Dies ist nicht zulässig. Die Öfen sind nur für die natürliche Zirkulation ausgelegt. Bei Verwendung einer Pumpe steigt der Druck beim Erhitzen. Das Starten und Stoppen der Pumpe für zu Druckstößen im Ofen und beschädigt diesen.

 

Zubehör

Warum gibt es keinen Holzdeckel?

Holzdeckel verziehen sich durch die Wetterbedingungen. Deckel aus Kunststoff und Kunstleder lassen sich leichter sauber halten und ihre Lebensdauer ist beträchtlich länger als die von Holzdeckeln. Deckel aus Kunststoff und Kunstleder lassen sich außerdem leichter auf das Fass heben und davon entfernen.

Gibt es für die Treppen ein Geländer?

Für die kleinen Treppen von Kirami sind keine Geländer erhältlich, da diese niedrig und leicht sind und das Geländer weder Stütze noch Sicherheit bieten würde. Allerdings ist die höhere und schwerere Family-Treppe erhältlich, die über ein Geländer verfügt.